Aktuelles

17.09.2012

Webinarsession 1: "Open Space Technology"

 

Expertin: Dorothee Kreling, Diplompädagogin und Kommunikationstrainerin

 

Am Montag, 24.9.2012, 19 Uhr (MESZ) 

 

Die Open Space Technology wurde von dem Amerikaner Harrison Owen entwickelt, der in den 1980er Jahren die Beobachtung machte, dass Konferenzteilnehmer während der Vorträge teilnahmslos auf ihren Stühlen saßen, aber sich in der Kaffeepause in Kleingruppen zu angeregten Gesprächen zusammenfanden.

 

Diese Beobachtung machte er sich für eine alternative Konferenzorganisation zunutze. Teilnehmer sollten nicht passiv im Auditorium verharren, sondern sich ihrem Temperament entsprechend aktiv in den Diskussionsprozess einbringen. Dazu forderte er sie auf,  sich zu Beginn in themenbezogenen Gruppen zusammenzufinden. Danach sollte jeder für sich entscheiden, ob er sich dort lieber nur kurz einbringen und dann zur nächsten Gruppe weiterziehen oder bis zur Präsentation der Ergebnisse mitarbeiten will. 

 

Die Kommunikationstrainerin Dorothee Kreling erklärt, für welche Art von Zusammenkünften sich diese Methode eignet, wie man sie organisatorisch umsetzt und welche Ergebnisse man mit ihr erzielen kann.

 

Das Webinar findet auf Englisch statt.

 

Zur Webinargruppe

 


<< zurück zur Übersicht